1992

Eröffnung der ersten öffentlichen Tankstelle mit Biodiesel in Bayern am Stand-ort Dillingen

1993

Gründung der SNE GmbH, Schwäbische Naturenergie GmbH, mit 200 Land-wirten aus dem Nord- und Mittelschwäbischen Bereich.

Die SNE ist eine Firma mit ausschließlich bäuerlicher Prägung, da die beiden Gesellschaftergruppen den Interessen der landwirtschaftlichen Erzeuger dienen. Die Zielsetzung der Firmenaktivitäten ist, den Anbau von nachwach-senden Rohstoffen und deren Vermarktung mit einer möglichst hohen Wert-schöpfung für Landwirte zu organisieren und zu betreiben.

1994 - 1999            

Die SNE organisiert den Anbau von nachwachsenden Rohstoffen in Nord- und Mittelschwaben mit Anbau- und Abnahmeverträgen von jährlich ca. 2.000 Hektar. Der Rohstoff Raps wird von großen Ölmühlen im Lohn verarbeitet und anschließend äquivalent als Rapsdiesel in der Erzeugerregion als Kraftstoff vermarktet. Hierbei lautet die Firmenphilosophie:      

Kraftstoff aus der Region für die Region

2000 - 2002

Die SNE kooperiert mit dem Trocknungswerk in Achsheim und betreibt gemeinsam eine regionale Ölmühle zur Vermarktung von

  • Rapskuchen als hochwertiges Eiweißfutter
  • Kaltgepresstes Öl zur Veresterung oder für den Pflanzenölmotor
  • Kaltgepresstes Rapsspeiseöl aus Schwaben (Schwaola)

2002 - 2003

Teilnahme am 100-Traktorenprogramm mit 7 Schleppern und bereits 30 Fahr-zeuge umgebaut, weitere 100 Fahrzeuge zur Umrüstung auf Pflanzenöl in Planung.

Teilnahme am »Donautal-aktiv / Land gestaltet Zukunft« - Projekt des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft.